stihl.jpg

© Stihl Timbersports

aktuell

Stihl Timbersports stellt Sportbetrieb weltweit bis Ende Juni ein

Ein Artikel von Agrartechnik | 29.04.2020 - 09:02

Aufgrund der aktuellen Entwicklung hinsichtlich der Verbreitung von COVID-19 haben die Verantwortlichen der Extremsport-Serie Stihl Timbersports weltweit alle bis Ende Juni geplanten Veranstaltungen offiziell abgesagt. Dies geschieht mit Rücksicht auf die Sicherheit und Gesundheit aller Zuschauer, Sportler und Mitarbeiter, die weiterhin oberste Priorität für die Veranstalter haben.

Diese Maßnahme betrifft ebenfalls die beiden internationalen Wettkämpfe Stihl Timbersports World Trophy und Stihl Timbersports Rookie Weltmeisterschaft, die am 21. und 22. Mai in Wien stattfinden sollten. Darüber hinaus wird der Sportbetrieb in allen Ligen weltweit bis Ende Juni 2020 ausgesetzt. Dies gilt neben den Wettkämpfen auch für Trainingscamps, Sport-Meetings, Probetrainings, Shows und alle weiteren Timbersports-Veranstaltungen.

Trainingsbetrieb: Sicherheit an erster Stelle

Um den Sportlern, trotz der besonderen Situation, die beste Vorbereitung auf die Meisterschaft zu ermöglichen, ist zudem geplant, den Trainingsbetrieb auf dem Timbersports-Stützpunkt in Mellrichstadt (D) ab Juli wieder anlaufen zu lassen. Dies soll in Kleingruppen und unter Einhaltung von Sicherheitsabständen geschehen, sofern die behördlichen Sicherheitsauflagen dies erlauben.

Die Stihl Timbersports-Organisationsgremien beobachten kontinuierlich die aktuellen Entwicklungen und behalten sich vor, gegebenenfalls weitere Maßnahmen im Sinne des Wohlergehens der Allgemeinheit und der Gesundheit aller Beteiligten zu ergreifen. Ob die weltweiten Absagen aller Veranstaltungen über Ende Juni hinaus ausgeweitet werden, entscheiden die Verantwortlichen je nach Situation neu.

Wie geht es nach der Veranstaltungspause weiter?

Wie es nach der angesetzten Veranstaltungspause weitergeht, wird mit Blick auf die weltweiten Entwicklungen entschieden und rechtzeitig kommuniziert.

Bereits erworbene Tickets für Timbersports-Veranstaltungen, die im Zuge der aktuellen Situation abgesagt werden mussten, werden erstattet. Weitere Informationen zu den betroffenen Veranstaltungen gibt es unter www.stihl-timbersports.de

Über Stihl Timbersports

Stihl Timbersports ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Australien und Neuseeland, Kanada und den USA. Um die Besten ihres Standes zu er-mitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichem Niveau entwickelt. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sport-holzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten.

Weitere Informationen unter www.stihl-timbersports.de