ProHektar_2020-01_02.jpg

© BauernZeitung/Merl

Neues Heft

Zweite Ausgabe von ProHEKTAR

Ein Artikel von Agrartechnik | 30.04.2020 - 08:53
ProHektar2020-01_s01_1920px_hoch.jpg

© BauernZeitung

150.000 frisch gedruckte ProHEKTAR-Exemplare liegen am kommenden Donnerstag der Österreichischen BauernZeitung bei. „Trotz Corona-Krise haben wir ein starkes Heft mit außergewöhnlichen Reportagen und Interviews, großformatigen Bildern, fundierten Fachberichten sowie Branchennews erstellt“, so BauernZeitung-Chefredakteur Bernhard Weber.

Vielfältige Themen

32 Seiten hat die neue Ausgabe von Pro Hektar auch diesmal wieder, im Magazin findet sich ein bunter Themenmix: So erzählen zwei Tiroler Milchbuben, wie sie mit ihrer Direktvermarktungsstrategie „Kuhrona“ dem Coronavirus trotzen. Joel Salatin gilt als einer der meistgelesenen Agrarautoren der Welt. Sein Besuch in Österreich musste wegen Corona abgesagt werden. Was der US-Farmer den Bauern hier sagen wollte, liest man nun in Pro Hektar. Außerdem werden die unterschiedlichsten Trends beleuchtet, unter anderem der Einsatz von Drohnen auf dem Feld oder auch aus der Nahrungsmittelindustrie. Und besonders gefragt sind neuerdings hornlose Rinder. Der Fleckviehstier Wanted erzielte jüngst den Preis von zwei Mittelklasseautos.
„Unsere Leserinnen und Leser erwartet auch diesmal informativer, vielfältiger und unterhaltsamer Lesestoff“, betont Weber.

Ausgabe 1/2020 downloaden