accu_hero_large.jpg

© Sabo

VERKAUF

Mutares erwirbt Sabo von John Deere

Ein Artikel von Agrartechnik | 29.06.2020 - 11:24

Sabo produziert Rasenmäher und andere Grundstückspflege-Geräte für Privatkunden, Kommunen sowie Landschafts- und Gartenbaubetriebe. Das in Gummersbach ansässige Unternehmen wurde 1932 gegründet und gehört seit 1991 zu John Deere. Bei Sabo sind 125 Mitarbeiter beschäftigt. Sabo wird den Markennamen nach der Übernahme behalten und die Produktion in Gummersbach fortführen. Das Unternehmen produziert weiterhin geschobene Rasenmäher und andere handgeführte Motorgeräte.

Neue Plattform im Segment Goods & Services

Mutares, mit Sitz in München, ist eine Kapitalbeteiligungsgesellschaft und besitzt aktuell 13 Unternehmen in den Bereichen Automotive und Mobilität, Entwicklung und Technologie sowie im Waren- und Dienstleistungsbereich. Sabo solle „als neue Plattforminvestition das Segment Goods & Services stärken”, schreibt Mutares.
Zum Kaufpreis für das Unternehmen gibt es keine Angaben. Der Transfer bedarf noch der Zustimmung durch das Bundeskartellamt in Deutschland.